Das Baarer Familienunternehmen «martin Lenz ag» ist Muni-Sponsorin am 117. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest 2024 in Menzingen

martin Lenz AG ist Munisponsorin des ISAF 2024

v.l.n.r. Muni Aron, Beat Iten-Imgrüth, Züchter; Manuel und Martin Lenz, Geschäftsleitung martin Lenz ag; Bruno Rogenmoser, Leiter Gaben ISAF 2024

Die Vorbereitungen für das ISAF laufen auf Hochtouren. Am 6. und 7. Juli 2024 steigen auf dem Areal der Kantonsschule Menzingen rund 350 Schwingerinnen und Schwinger aus der gesamten Innerschweiz sowie Gästeschwinger ins Sägemehl. Das Frauenschwingen am Samstag bildet mit ungefähr 150 Frauen und Mädchen den Auftakt des Festwochenendes. Gefolgt von den 200 Schwingern, welche am Sonntag den begehrten Platz des Festsiegers unter sich ausmachen.

Aron – stolzer Muni aus Unterägeri
Dem Festsieger winkt am Sonntag als Hauptpreis der Muni. Das stolze Tier stammt von der Züchterfamilie Beat und Nadine Iten-Imgrüth aus Unterägeri. Die «martin Lenz ag» unterstützt den Anlass als Muni-Sponsor. «Bei der Entwicklung und Realisierung von Bauprojekten braucht man Durchsetzungsvermögen und Entschlossenheit. Der Muni symbolisiert diese Eigenschaften und den Willen, Ziele zu erreichen», so Martin Lenz, Mitinhaber und Leiter Entwicklung und Realisierung der martin Lenz ag.

Spass für Jung und Alt
Beim Innerschweizer Schwing- und Älplerfest 2024 wird aber nicht nur der sportliche Wettkampf im Vordergrund stehen, sondern auch das gemeinschaftliche Beisammensein grossgeschrieben. Das Areal bei der Kantonsschule Menzingen bietet dafür ideale Voraussetzungen. Es ist gut mit dem ÖV erreichbar, bietet ausreichend Platz und gewährt einen atemberaubenden Ausblick auf das Schweizer Mittelland. Schon ab Freitagabend können sich die Besucherinnen und Besucher auf ein kleines, aber feines Rahmenprogramm freuen. Über das gesamte Wochenende hinweg werden im Gabentempel die wertvollen Preise und schönen Erinnerungsstücke präsentiert. Zudem wird das Schwingfest am Samstag durch einen akrobatischen Akt mit Fallschirmspringern der Schweizer Armee eröffnet.

Familienunternehmen mit Tradition
Die martin Lenz ag ist ein Immobilienunternehmen mit Sitz in Baar (ZG). Das Familienunternehmen entwickelt, realisiert und vermarktet Lebensräume in der gesamten Deutschschweiz. Seit über 24 Jahren handelt die Firma im Auftrag von privaten und institutionellen Bauherrschaften und verantwortet Neu- und Umbauprojekte im Wohn-, Gewerbe- und Industriebereich. Die «martin Lenz ag» wird von den beiden Brüdern Martin und Manuel Lenz geführt und beschäftigt aktuell rund 24 Mitarbeitende. Für Manuel Lenz, Mitinhaber und Leiter Immobilien und Marketing, ist klar: «Als Baarer Familienunternehmen in 2. Generation stehen wir für die Werte Fairness und Verlässlichkeit – Werte, die auch im Schwingsport tief verwurzelt sind. Wir freuen uns, einen Beitrag an diese Schweizer Tradition zu leisten.»

Von der Region für die Region
Hinter dem Grossanlass steht ein eigens hierfür gegründeter Trägerverein, bestehend aus dem Schwingclub Ägerital, dem STV Menzingen und dem Sportclub Menzingen. Es ist dem Fest-OK ein grosses Anliegen, den Schwingern am ISAF in Menzingen einen attraktiven Gabentempel zu präsentieren. So wird auch besonders darauf geachtet, dass Gaben und Sponsoren aus der Region für das ISAF gewonnen werden können. «Wir freuen uns sehr, mit dem Familienunternehmen martin Lenz ag aus Baar einen idealen Partner für den Muni-Sponsor gefunden zu haben, welcher die Grundwerte des Schwingsports im Berufsalltag lebt und umsetzt», erklärt der Gabenchef Bruno Rogenmoser.

Weitere Aktualitäten